Transcription

Institut für Städtebau undWohnungswesen, MünchenInstitut für Städtebau BerlinInterdisziplinäres Fachforum für das technische ReferendariatBerlin, 1. April bis 3. Mai 2019Das „Interdisziplinäre Fachforum“ für technische Referendare/innen steht allentechnischen Fachrichtungen offen (vergl. §1 Nr. 3 APO) und soll als zentraler fachbezogener Kernbereich der Referendarausbildung unmittelbar der Qualifikation derReferendare für die spätere interdisziplinäre (projektbezogene) Zusammenarbeitim Beruf unter anwendungsbezogenen Kriterien dienen. Ziel ist die Vermittlungfachrichtungsübergreifender Fähigkeiten und die Befähigung zur Schnittstellenbeherrschung. Die Referendare/innen sollen die Aspekte ihrer jeweiligen Fachrichtung in die übergeordneten staatspolitischen, wirtschaftlichen, kulturellen undsozialen Belange einordnen (§1 APO/2013).Das Forum ist in 3 Module unterteilt. Die Gesamtdauer beträgt 5 Wochen. DasKern-Modul I „Planung und Projekte“ geht über 4,5 Wochen. Die einzelnenSchwerpunktthemen sind: Technische giewendeGleichwertige litikInfrastruktur/soziale InfrastrukturNatur- und UmweltschutzGlobalisierung/WissensgesellschaftIn diese Schwerpunktthemen werden Impulse der unterschiedlichen Fachrichtungen eingebracht und anhand eines Projekts interdisziplinär bearbeitet. Für dieÜbungen in den Schwerpunktthemen sind je nach Komplexität der Fragestellungein bis drei Tage Dauer vorgesehen.Curriculum und didaktischer AnsatzDie Harmonisierung der Fachinhalte und Aufgaben ist eine erhebliche Herausforderung, da jede Fachrichtung ihre eigene Systematik, Methodik und Fachperspektive besitzt. Das Ziel ist nicht die bloße Vermittlung von Fachwissen, sondern dasgemeinsame Lösen von Aufgabenstellungen, in die jede Fachrichtung ihr spezifisches Wissen einbringt.Die unterschiedlichen Fachdisziplinen verfügen über ein sehr breites Methodenrepertoire. Daraus ergibt sich die Notwendigkeit, für alle Disziplinen eine gemeinsame inhaltliche Schnittmenge herzustellen. Dies erfolgt durch die räumliche Betrachtungsebene der öffentlichen und hoheitlichen Planung, die von der europäischen Ebene bis auf die Grundstücksebene reicht. Daraus lassen sich sektoralefunktionale Betrachtungsebenen ableiten, unter deren Schirm sich alle Disziplinendes Forums wiederfinden müssen.Institutfür Städtebauund WohnungswesenMünchenSchwanthalerstraße 2280336 MünchenFon 089 54 27 06-0Fax 089 54 27 oVereinsbankMünchenKTO 641 027 11 82BLZ 700 202 utfür StädtebauBerlinSchicklerstraße 5-710179 BerlinFon 030 2308 22-0Fax 030 2308 rbindung:PostbankBerlinKTO 288 710 0BLZ 100 100 10IBAN:DE85100100100002887100BIC:PBNKDEFFDeutsche Akademiefür Städtebau undLandesplanungSteuernummer:27/640/54727

Institut für Städtebau undWohnungswesen, MünchenInstitut für Städtebau BerlinAbb. 1: Funktionale Betrachtungsebenen im Fachforum(eigene Darstellung nach Streich (2011): 107ff)Durch die problemorientierten Lernansätze (Problem-Based Learning-PBL) als Lernstrategie, werden in den Schwerpunkt-Blöcken von Fachimpulsen ausgehend, in interdisziplinär zusammengesetzten Gruppen schrittweise Lösungen erarbeitet. Dieser problemorientierte Zugang zu Lerninhalten erfordert ein Umdenken im Vergleich zu Sachlogik und Fachorientierung. Der systematisierte PBL-Ansatz führt zu selbstständigem Planen, Durchführen und Beurteilen von Arbeitsaufgaben, zur Orientierung an handlungssystematischen Strukturen, zur Entwicklung von komplexenDenk- und Handlungsansätzen mit Situationsbezug, zum Aufgreifen von Erfahrungen und nichtzuletzt auch zu einer Reflexion sowie der Berücksichtigung von sozialen Prozessen.Das Modul II (Prozessmanagement) ist auf zwei Tage ausgelegt. Derzeit wird als Pilotprojekt„Strategisches Umfeldmanagement - öffentliche Verfahren effektiv umsetzen“ im Anschluss anden bestehenden Referendarlehrgang durchgeführt. Für die einzelnen Fachrichtungen soll dieProzesssteuerung Möglichkeiten, Grenzen und Vorgehensweisen aufzeigen, um öffentlichen Vorhaben zielgerichtet und integrativ zu steuern. Dieses Modul ist separat konzipiert, eine Teilnahmevon Externen wird zurzeit getestet. Erste Erfahrungen sprechen für einen gegenseitigen Mehrwertbei der Zusammenarbeit von Referendaren/innen mit Teilnehmern/innen aus der Praxis.Das Modul III „Internationale Immobilienbewertung und Immobilienwirtschaft“ findet eintägigstatt. Mit Hinweis auf die Kooperation des Oberprüfungsamtes mit der „Royal Institution of Chartered Surveyors“ (RICS) wird dieses Modul maßgeblich für Referendare/innen der Geodäsie undGeoinformation angeboten, um der zunehmenden Globalisierung der Immobilienmärkte gerechtwerden zu können. Das Modul III steht der Teilnahme von Externen, insbesondere von Vermessungsassessor/innen der vergangenen Jahre offen. Auch das Modul III wird derzeit bereits alsPilotprojekt im Anschluss an den bestehenden Referendarlehrgang angeboten.IIIIIIAbb. 2: Modularer Aufbau „Interdisziplinäres Fachforum“(eigene Darstellung)

Interdisziplinäres Fachforumvom 1. April bis zum 3. Mai 2019Programm*1. Wochevom 01.04. - 05.04.2019Montag, 01.04.2019EE09:00 UhrBegrüßungEinführung in den Lehrgang10:30 - 12:30Aktuelle Herausforderungen der räumlichen Entwicklung, interdisziplinäre Zusammenarbeitund Aufgaben des technischen ReferendariatsProf. Dr. Klaus Kummer FRICS, Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr, Sachsen-Anhalt12:30 - 14:00 UhrGemeinsames Mittagessen14:00 - 17:00 UhrExkursion: Stadtentwicklung entlang der Spree mit Schifffahrt durch das Regierungsviertel biszum KanzleramtHackescher Markt, Museumsinsel, Friedrichswerder, Hauptbahnhof, Europa-City, Parlamentsbautenam Spreebogen, Tiergarten, KanzleramtArmin Woy, Dozent und StadtführerDienstag, managementK09:00 - 12:30 UhrImpuls - Digitalisierung, Geodateninfrastrukturen und NachhaltigkeitDr.-Ing. Stefan Ostrau MRICS, Leitzielbeauftragter Digitalisierung, Fachbereichsleiter, Kreis LippeK14:00 - 17:00 UhrProjekt - Umsetzung der Digitalisierung in der Verwaltung und Aufbau vonGeodateninfrastrukturenDr.-Ing. Stefan Ostrau MRICS, Leitzielbeauftragter Digitalisierung, Fachbereichsleiter, Kreis LippeMittwoch, 03.04.2019SchwerpunktthemaInfrastruktur/Soziale InfrastrukturK09:00 - 12:30 UhrEine Beziehungskiste: Schulbau – Stadtentwicklung – SchulentwicklungsplanungLudger Watermann, Abteilungsleiter "Planung, schulische Infrastruktur, IT",Schulentwicklungsplanung, grundlegende Finanz- und Investitionsplanung, Stadt MünsterBarbara Pampe, Projektbereichsleitung, Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, BonnK14:00 - 17:00 UhrEine Beziehungskiste: Schulbau – Stadtentwicklung – SchulentwicklungsplanungLudger Watermann, Abteilungsleiter "Planung, schulische Infrastruktur, IT",Schulentwicklungsplanung, grundlegende Finanz- und Investitionsplanung, Stadt MünsterBarbara Pampe, Projektbereichsleitung, Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, BonnDonnerstag, olitikE/K10:00 - 13:00 UhrGrundstückswertermittlung in Sanierungsgebieten, Erhebung von AusgleichsbeträgenDipl.-Ing. Bernhard Bischoff, öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für die Bewertungunbebauter und bebauter GrundstückeE/K14:30 - 17:00 UhrSanierung als Instrument der städtebaulichen Praxis:Rundgang durch das itag, 05.04.2019SchwerpunktthemaGleichwertige Lebensverhältnisse/LandentwicklungE09:00 - 12:30 UhrDaseinsvorsorgesicherung im ländlichen RaumProf. Dr. Peter Dehne, Dipl.-Ing. Johann Kaether, Fachbereich Landschaftswissenschaften undGeomatik der Hochschule NeubrandenburgE14:00 - 17:00 UhrDaseinsvorsorgesicherung im ländlichen RaumProf. Dr. Peter Dehne, Dipl.-Ing. Johann Kaether, Fachbereich Landschaftswissenschaften undGeomatik der Hochschule NeubrandenburgA ArndtE EickermannK Köppen-FuhrmannS SchnorrStand: 07.02.2019* Vorbehaltlich Änderungen im Programmablauf

Interdisziplinäres Fachforumvom 1. April bis zum 3. Mai 2019Programm*2. Wochevom 08.04. - 12.04.2019Montag, olitikE09:00 - 12:30 UhrStadt- und RegionalökonomieBodenmarktentwicklung und Einführung in die Ermittlung von VerkehrswertenDipl.-Ing. Wolfgang Schaar, Oberer Gutachterausschuss für Grundstückswerte in NordrheinWestfalen, Gutachterausschüsse Duisburg, Essen und Mülheim an der RuhrE14:00 - 17:00 UhrVerkehrswertentwicklung in Folge der Rechtsverbindlichkeit eines Bebauungsplans für einbislang privates Grundstück mit öffentlicher FolgenutzungDipl.-Ing. Wolfgang Schaar, Oberer Gutachterausschuss für Grundstückswerte in NordrheinWestfalen, Gutachterausschüsse Duisburg, Essen und Mülheim an der RuhrDienstag, olitikA09:00 - 12:30 UhrEntwicklung integrierter GewerbeflächenThomas Graf, Senior Projektpartner, Leiter Entwicklungsmanagement Berlin-Brandenburg, Drees &SommerA14:00 - 17:00 UhrEntwicklung integrierter GewerbeflächenThomas Graf, Senior Projektpartner, Leiter Entwicklungsmanagement Berlin-Brandenburg, Drees &SommerMittwoch, 10.04.2019SchwerpunktthemaTechnische Entwicklung/DigitalisierungA09:00 - 12:30 UhrNachhaltige Mobilität in der StadtDipl.-Ing. Jochen Richard, Planungsbüro Richter-Richard, Aachen/BerlinA14:00 - 17:00 UhrNachhaltige Planung: Verkehr.Luft.LärmDipl.-Ing. Jochen Richard, Planungsbüro Richter-Richard, Aachen/BerlinDonnerstag, olitikS09:00 - 12:30 UhrImmobilienökonomieDr. Sebastian Johann, Geschäftsführer PadA Immobilien-Projektentwicklung GmbH, SpeyerS14:00 - 17:00 UhrImmobilienökonomieDr. Sebastian Johann, Geschäftsführer PadA Immobilien-Projektentwicklung GmbH, SpeyerFreitag, 12.04.2019SchwerpunktthemaTechnische Entwicklung/Digitalisierung/VerkehrA09:00 - 12:30 UhrStraßenraumplanungDipl.-Ing. Christoph F. J. Schröder, Abteilungsleiter Infrastruktur,Amt für Verkehr und Straßenwesen, HamburgA14:00 - 17:00 UhrUmbauplanung einer städtischen VerkehrsanlageDipl.-Ing. Christoph F. J. Schröder, Abteilungsleiter Infrastruktur,Amt für Verkehr und Straßenwesen, HamburgA ArndtE EickermannK Köppen-FuhrmannS SchnorrStand: 07.02.2019* Vorbehaltlich Änderungen im Programmablauf

Interdisziplinäres Fachforumvom 1. April bis zum 3. Mai 2019Programm*3. Wochevom 15.04.-19.04.2019Montag, S09:00 - 12:30 UhrÖffentlichkeitsbeteiligung in Planungs- und ZulassungsverfahrenJakob Lenz, Team Ewen GbR, DarmstadtS14:00 - 17:00 UhrÜbertragungsnetzeM.Sc. Lisa Alf, M.A. Bettina Schroeckh, Froelich & Sporbeck GmbH & Co. KG, PotsdamDienstag, 16.04.2019SchwerpunktthemaNatur- und UmweltschutzS09:00 - 12:30 UhrPlanung und Umsetzung eines WindparksDipl.-Ing. Sonja Papenfuß, Leiterin des Fachbereichs Umwelt der Region HannoverS14:00 - 17:00 UhrPlanung und Umsetzung eines WindparksDipl.-Ing. Sonja Papenfuß, Leiterin des Fachbereichs Umwelt der Region HannoverMittwoch, S09:00 - 12:30 UhrKlimaanpassung und wassersensible StadtentwicklungDipl.-Ing. Klaus-Dieter Rademacher, Ldt. Städt. Baudirektor, EssenS14:00 - 17:00 UhrKlimaanpassung und wassersensible StadtentwicklungDipl.-Ing. Matthias Pallasch, Ingenieurgesellschaft Prof. Dr. Sieker mbH, HoppegartenDonnerstag, managementK09:00 - 12:30 UhrDigitale StadtmodelleDipl.-Ing. Marco Oestereich, Bezirksregierung Köln, Topographische BasisinformationenK14:00 - 17:00 UhrArbeiten mit digitalen StadtmodellenDipl.-Ing. Marco Oestereich, Bezirksregierung Köln, Topographische BasisinformationenFreitag, 19.04.2019KarfreitagA ArndtE EickermannK Köppen-FuhrmannS SchnorrStand: 07.02.2019* Vorbehaltlich Änderungen im Programmablauf

Interdisziplinäres Fachforumvom 1. April bis zum 3. Mai 2019Programm*4. Wochevom 22.04.-26.04.2019Montag, 22.04.2019OstermontagDienstag, 23.04.2019Gruppe 1: Modul II: ProzessmanagementE10:00 - 12:30 UhrStrategisches UmfeldmanagementDr. Petra Krings, Consulting Group BerlinE14:00 - 17:00 UhrStrategisches UmfeldmanagementDr. Petra Krings, Consulting Group BerlinE/K09:30 - 17:00 UhrGruppe 2: Exkursion "Siedlungen/Stadtquartiere"Hufeisensiedlung Britz - Weltkulturerbe/DenkmalschutzKottbusser Tor - Stadtsanierung, Soziale Stadt; städtische ProblemlagenMittwoch, 24.04.2019Gruppe 1: FortsetzungE09:00 - 12:30 UhrStrategisches UmfeldmanagementDr. Petra Krings, Consulting Group BerlinE14:00 - 17:00 UhrStrategisches UmfeldmanagementDr. Petra Krings, Consulting Group BerlinE09:00 - 17:00 UhrGruppe 2: Exkursion chaftlich undselbstorganisierte Stadt"Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme Rummelsburger BuchtAnschutz/Mercedes-ArealGenossenschaft "Spreefeld"TeePee-LandArmin Woy, Stadtführer und DozentDonnerstag, managementE09:00 - 12:30 UhrÜberblick: Umsetzung von InfrastrukturmaßnahmenRechtsgrundlagen, Instrumente und MethodenDipl.-Ing. Jörg Fehres a.D., Bezirksregierung KölnEinführung in das ProjektE14:00 - 17:00 UhrProjekt: Autobahnplanung im Landschaftsraum "Siegaue"Planfeststellung, Straßenbau, Flurneuordnung, KompensationDipl.-Ing. Jörg Fehres a.D., Bezirksregierung KölnFreitag, sellschaftE09:00 - 12:30 UhrPlanungsaspekte beim Wandel Produktions- in DienstleistungsgesellschaftDipl.-Ing. Eckart Kröck, Amtsleiter, Stadtplanung und Bauordnung, Stadt BochumDipl.-Ing. Wolfgang Otto, Stadtplanungsamt BochumE14:00 - 17:00 UhrÜbung: Globalisierung/WissensgesellschaftDipl.-Ing. Eckart Kröck, Amtsleiter, Stadtplanung und Bauordnung, Stadt BochumDipl.-Ing. Wolfgang Otto, Stadtplanungsamt BochumAnschießendAbschlussbesprechungA ArndtE EickermannK Köppen-FuhrmannS SchnorrStand: 07.02.2019* Vorbehaltlich Änderungen im Programmablauf

Interdisziplinäres Fachforumvom 1. April bis zum 3. Mai 2019Programm*5. Wochevom 29.04.-03.05.2019Montag, olitikE09:00 - 12:30 UhrStrategische KonversionsflächenentwicklungDipl.-Geogr. Paul Eldag, Fachbereichsleiter Baulandentwicklung,Niedersächsische Landgesellschaft mbH, HannoverA14:00 - 17:00 UhrDigitalisierung: Auswirkungen auf Infrastruktur und FinanzierungssystemeDipl.-Ing. Peter Welp, Senior Manager, Siemens Finance & Leasing GmbHDienstag, 30.04.2019Modul III: Internationale ImmobilienbewertungE10:00 - 12:30 UhrInternationale Immobilienbewertung und ImmobilienwirtschaftDipl.-Ing. Verm.-Assessorin Carla Seidel FRICS, Immobiliengutachterin CIS HypZert (F)Real Estate Risk Manager (EBS)E14:00 - 17:00 UhrInternationale Immobilienbewertung und ImmobilienwirtschaftDipl.-Ing. Verm.-Assessorin Carla Seidel FRICS, Immobiliengutachterin CIS HypZert (F)Real Estate Risk Manager (EBS)Mittwoch, 01.05.2019Tag der ArbeitDonnerstag, 02.05.2019Gruppe 2: Modul II: ProzessmanagementE10:00 - 12:30 UhrStrategisches UmfeldmanagementDr. Petra Krings, Consulting Group BerlinE14:00 - 17:00 UhrStrategisches UmfeldmanagementDr. Petra Krings, Consulting Group BerlinGruppe 1: "Stadtentwicklung Potsdam"K08:45-13:00 UhrE13:00-14:00 Uhr15:00-17:00 UhrStädtebauliche Entwicklungsmaßnahme Potsdam KrampnitzHubert Lakenbrink, Prokurist EntwicklungsTräger Krampnitz-ProPotsdamMittagspauseRundgang Potsdamer InnenentwicklungEinzelhandel, Wiederherstellung historischer Stadtgrundriss, Denkmalschutz, .-Ing. Erik Wolfram, Bereich Stadtentwicklung, Stadtverwaltung PotsdamTreffpunkt: Potsdam, Alter Markt, vor dem Museum BarberiniFreitag, 03.05.2019Gruppe 2: FortsetzungE09:00 - 12:30 UhrStrategisches UmfeldmanagementDr. Petra Krings, Consulting Group BerlinE14:00 - 17:00 UhrStrategisches UmfeldmanagementDr. Petra Krings, Consulting Group BerlinE09:00 - 17:00 UhrGruppe 1: Exkursion "Städtebauliche Leitbilder und Freiraumplanung"InterBau 1957, IBA 1987, Klingelhöfer-Dreieck, GleisdreieckVon der Stadtlandschaft zum verdichteten WohnungsbauJohann Christian Jodock, Die KulturvermittlerA ArndtE EickermannK Köppen-FuhrmannS SchnorrStand: 07.02.2019* Vorbehaltlich Änderungen im Programmablauf

tered Surveyors“ (RICS) wird dieses Modul maßgeblich für Referendare/innen der Geodäsie und Geoinformation angeboten, um der zunehmenden Globalisierung der Immobilienmärkte gerecht werden zu können. Das Modul III steht der Teilnahme von Externen, insbesondere vo